joyn-it, ihr kompetenter Partner

Software-Entwicklung mit Freude, Leidenschaft und Kompetenz

Mag. Kurt Rodler

Das damals neue und innovative Studium der Betriebs-und Wirtschaftsinformatik öffnete ihm zuerst die Türen in die wissenschaftliche Forschung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an der TU Wien und dem Institut für Höhere Studien, später dann zum Datenbankdesigner in der Billa Dienstleistungs-G.m.b.H (heute REWE International AG). Der Wechsel zum Leiter der Softwareentwicklung ermöglichte ihm wertvolle Erfahrungen in der technischen und organisatorischen Abwicklung von IT-Projekten in einem rasch wachsenden Großunternehmen des Einzelhandels zu sammeln. Nach seinem Ausscheiden und weiteren erfolgreich durchgeführten größeren und kleineren IT-Projekten, meist mit Datenbankbezug, folgten die Gründung und die Geschäftsführung bei joyn-it. Und, wir bei joyn-it freuen uns, dass REWE International die ganze Zeit zu unseren treuesten und beständigsten Kunden gehört.

Abseits des sich stets und rasch wandelnden IT-Parketts ist er des Öfteren auch auf dem glatten Tanzparkett anzutreffen. Bei Standard- und Lateinmusik, aber auch bei eher flotter Swingmusik der 30er und 40er Jahre.

DI Karl Schweighofer

Schmerzlich ist der Verlust. Unser geschätzter Kollege und Freund ist am 13.5.2018 überraschend verstorben.

Wir erinnern uns an die schönen Zeiten, die wir mit ihm gschäftlich und privat verbringen durften und sind in Gedanken bei seiner Familie.

Ruhe in Frieden!

DI Roland Willhalm

Bereits während seines Studiums der Informatik an der TU Wien heuerte er beim Technologie- und Marktführer für relationale Datenbanksysteme, ORACLE, an. Im Consulting, an der Hotline und in der Schulung konnte er zahlreiche Kunden vom Potential von ORACLE überzeugen und Ihnen sein Wissen und attraktive Lösungen zur Verfügung stellen. Sein Interesse für die Internas des DBMS, insbesondere des Optimizers führten ihn bei seinen Einsätzen nicht nur durch ganz Österreich, sondern weit über die Grenzen hinaus. Nach weiteren Beratungs- und Software-Entwicklungsprojekten, in denen er seine Kenntnisse weiter vertiefen und an die Kunden weitergeben konnte, wechselte er in die Rolle des Jungunternehmers und wurde Mitbegründer und Geschäftsführer von joyn-it.

Gewöhnlich gut informierte Kreise vermelden, dass er des Öfteren das Keyboard (des Computers) gegen eine Klarinette oder ein Saxophon tauscht und er dann mit der örtlichen Kapelle das eine oder andere Stück der Blasmusik zum Besten gibt.